menu

Rumänienhilfsaktion 2019

 

Am Samstag, den 27. April geht wieder ein Transporter, gesponsert von der Firma Autohaus Frank Ding­ler, auf die Reise ins Apfeltal nach Zsobok. Seit ca. 25 Jahren gibt es diese Freundschaft zwischen dem kleinen Dorf Zsobok in Rumänien und dem Westhavelland mit Nennhausen, Rathenow und Premnitz.

Trotz Eigenversorgung, Brot aus der eigenen Bäckerei, Marmelade, Käse, Gemüse, Fleisch aus der eige­nen Landwirtschaft, besteht ein Be­darf an vielen anderen Dingen. Halt­bare Lebensmittel, z.B. Zucker, Öl, Fisch und andere Konserven, Salami, auch Süßigkeiten, Kaffee und Vitami­nen. Gut erhaltene saubere Kleidung wird selbst verwendet oder verkauft, um mit dem Erlös nötige Dinge zu be­schaffen. Reinigungs- und Hygiene­artikel und Schreib- und Büromate­rial (Stifte, Schreibblöcke usw.), die in Bananenkartons aus dem Havelland auf die Reise gehen – all das ist eine willkommene Hilfe.

In den letzten sechs Jahren haben wir immer wieder gesehen, wie sich das Heim weiterentwickelt. Sei es der neue Spielplatz, die Restaurie­rung der Fassade oder das Projekt Immanuel Haus für die größeren Kin­der, die außerhalb lernen und jetzt getrennt von den kleineren Kindern wohnen.

Neue Projekte sind geplant, ein Fußball- und Bolzplatz, die Qualifi­zierung aller Mitarbeiter, um weiter­hin mit dem nötigen Qualitätsstan­dard für die Kinder da zu sein.

Wir spüren die Dankbarkeit der Kinder und Mitarbeiter des Heimes, wir erleben die ungebrochene Be­reitschaft der Havelländer zu helfen.

Viele ehrenamtliche Hände fas­sen mit an; ohne dem ist das alles nicht möglich. Auch in diesem Jahr benötigen wir wieder Mitstreiter und Mithelfer bei der Paketannah­me sowie beim Beladen des LKW am 26. April 2019 ab 13 Uhr.

Wer sich angesprochen fühlt, ist herzlich willkommen. Informationen gibt es im Kirchenbüro unter der Te­lefonnummer 03386-282039. Die Paketannahme ist am 09. April und 23. April jeweils 14 bis 18 Uhr.

Seit zwei Jahren gestalten wir danach einen Informations- und Dankeschön-Abend, Wein, Gemü­seaufstrich sowie Brot und Kuchen aus der Zsoboker Bäckerei werden dabei verkostet. Als Termin dafür ist der 4. Mai um 16.00 Uhr geplant. Alle Helfer und Interessierte sind dazu herzlich eingeladen. Der Dank und die strahlenden Augen der Kin­der und Erzieherinnen vom Kinder­heim Zsobok sind Lohn genug.