menu

Kreissynode

 

Die Kreissynode ist die Versammlung der Kirchengemeinden und der gemeinsamen Dienste eines Kirchenkreises. Durch ihre Vertretung in der Kreissynode haben sie teil an der Leitung des Kirchenkreises. Unbeschadet der Selbstständigkeit der Kirchengemeinden ist die Kreissynode berechtigt, sich von den Kirchengemeinden Auskünfte geben zu lassen sowie Rat und Mahnung an die Kirchengemeinden zu richten. Die Kreissynode hat auf die Wahrnehmung des Auftrags der Kirche im Kirchenkreis zu achten und Gefahren entgegenzuwirken, die dem kirchlichen Leben drohen. Sie hat die Aufgabe, gesellschaftliche Entwicklungen im Bereich des Kirchenkreises zu beobachten und von ihrem kirchlichen Auftrag her zu ihnen Stellung zu nehmen.  Die Kreissynode nimmt den Rechenschaftsbericht des Kreiskirchenrates und weitere Berichte der kreiskirchlichen Dienste und Beauftragten sowie der Kirchengemeinden entgegen, wertet sie aus. Die Kreissynode gibt dem Kreiskirchenrat, den kreiskirchlichen Diensten und Beauftragten Richtlinien für ihre Arbeit und bestimmt so die Planung und Weiterarbeit im Kirchenkreis. Die Kreissynode hat über Vorlagen des Kreiskirchenrates oder landeskirchlicher Organe zu beraten und zu beschließen, über die Haushaltspläne der kreiskirchlichen Kassen zu beschließen, ihre Jahresrechnungen abzunehmen und Entlastung zu erteilen.

Präses der Kreissynode:
Pfarrer Thomas Zastrow
Rathausstraße 17
14569 Ketzin
Telefon: 033233 80568
Fax: 033233 80568
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Präsidium der Kreissynode:
Frau Dr. Sylvia Hein (KG Retzow)
Herr Detlef Schöpp (KG Königshorst)

Protokollanten:
Frau Heike Meißner (KG Ketzin)
Frau Caroline Knobloch (KG Premnitz)

 

Synoden 2019

28. März 2020 in Premnitz